Lerncomputer von VTECH – damals und heute

Unser erster Lerncomputer Mitte der 90er Jahre

Lerncomputer von VTECH Schon während meiner Kindheit, Mitte der 90er Jahre besaßen wir einen Lerncomputer von VTECH. Ich erinnere mich noch gut an den alten, grauen Kasten, in den sich bunte Papierkarten einstecken ließen, die dann, wie durch Zauberhand zum interaktiven Spielerlebnis wurden. Wir haben so gerne mit unserem Lerncomputer gespielt, dass wir uns so manches Mal darum gestritten haben. Eine schöne Zeit ist das gewesen. Ich weiß noch, dass mein Bruder am liebsten Fragen aus der Tierwelt beantwortete, während ich einfache Mathe-Aufgaben bevorzugte. Manchmal wurden wir von unseren Eltern mit neuen Lernkarten beschenkt, obwohl kein Weihnachten, oder Geburtstag war. Rückblickend betrachtet glaube ich, dass unsere Eltern sehr froh darüber gewesen sind, dass wir Kinder auch zuhause gelernt haben, freiwillig und ohne Aufforderung. Manch anderes Kind hätte vielleicht lieber ferngesehen, oder Quatsch gemacht. Wir hingegen spielten am liebsten an unserem Lerncomputer. Tja, Wissen macht eben Spaß!

Das VTECH Storio 2 – So lernen die Kids von heute

Dank meines Cousins, der gerade 6 Jahre alt geworden ist weiß ich, dass es die Lerncomputer von VTECH auch heute noch gibt, natürlich in verbesserter Version. Ich habe ganz schön gestaunt, als mir gestern erzählt wurde, was man mit den modernen Lerncomputern alles anstellen kann! Mein Cousin hat ein VTECH Storio 2. Das ist kein klassischer Lerncomputer, sondern eine Lern-Tablet mit insgesamt 15 Applikationen. Sie haben richtig gelesen: Es handelt sich um nützliche Applikationen, kurz Apps, wie man sie normalerweise von Smartphones, oder eben von Erwachsenen-Tablets gewohnt ist. Das Gerät eignet sich für Kinder ab 4 Jahren, kann aber auch problemlos von älteren Kindern benutzt werden, da es über einen variablen Schweregrad verfügt. Das Display des VTECH Storio 2 ist ein sogenanntes Touchscreen in Farbe. Man kann es mit den Fingern, oder aber mit einem speziellen Stift bedienen. Es verfügt sogar über eine eigene Kamera mit immerhin 1,3 Megapixeln. Ihr Objektiv ist flexibel und kann vom Kind super einfach in die verschiedenen Richtungen gedreht werden. Die bereits enthaltenen Lernspiele können selbstverständlich ergänzt werden. Dies sollte aber immer durch ein Elternteil geschehen, da die Spiele, die auch als Download erworben werden können, in der Regel kostenpflichtig sind.

Das VTECH Storio 2 im Handel

Das VTECH Storio 2 ist für Mädchen in süßem rosa und für Jungen in coolem blau erhältlich. Um zu funktionieren braucht es Batterien, die aber nicht im Angebot enthalten sind, also separat eingekauft werden müssen. Es besteht aus Kunststoff und kostet im Handel ca. 75 Euro.

Leave a Reply