Computerspiele – Die Sims 3 Jahreszeiten Teil 1

Auf Wiedersehen Dauersommer – Grüß Dich Abwechslung!

Sims Herbst„Jahreszeiten“ heißt das neuste Erweiterungspack der beliebten Computerspielreihe „die Sims 3“, welches im November 2012 erschienen ist und die simlishe Spielwelt zum aller ersten Mal mit realistischen Wetterverhältnissen schmückt. Wie es sein Name bereits vermuten lässt, handelt es sich beim achten die Sims 3 Add-on, um eine Erweiterung basierend auf den 4 Jahreszeiten Sommer, Herbst, Winter und Frühling. Jede von ihnen bietet hierbei ihre ganz eigenen, besonderen Highlights an. So verfügt jede Jahreszeit über ein völlig individuelles Landschaftsbild und spannende Festlichkeiten, die sich in allen Fällen eines bestimmten, saisonalen Themas bedienen. Sims-Spieler auf der ganzen Welt haben sich auf den Einzug des Wetters in die Spielwelt gefreut. Das Release vom Jahreszeiten-Add-on wurde, seit das Basisspiel die Sims 3 im Jahr 2009 erschienen ist, herbeigesehnt, wie kaum ein Anderes.

Interaktive Computerspiele – Die Neuerfindung des Sommers

Mit der Installation von die Sims 3 „Jahreszeiten“ hält das Wetter in jede x-beliebige Sims-Stadt Einzug. Ob man eine offizielle Welt besiedelt, oder eine benutzerdefinierte, das spielt dabei überhaupt gar keine Rolle. Jedes Spiel startet mit der wärmsten Jahreszeit, dem Sommer. Gleich zu Beginn machen sich die ersten Erneuerungen bemerkbar: Es gibt jetzt Temperaturen. Diese können in schwindelerregende Höhen steigen, einen Sonnenbrand, oder Hitzschlag verursachen. Besser ist es, wenn man für ausreichende Abkühlung sorgt, im Meer schwimmen geht, oder in der immer wohlig temperierten Wohnung Zuflucht sucht. Es dauert nicht lange und das Sommerfest ist in der Stadt und der Stadtpark verwandelt sich in einen bunten Jahrmarkt. Sims können jetzt an vielen verschiedenen Aktivitäten teilnehmen: Sie können Tore schießen, sich das Gesicht bemalen lassen, Eis bestellen und auf der Rollschuhbahn nach Lust und Laune aufeinander abfahren. Was sie auch immer machen, für alle Festtags-Aktivitäten erhalten sie Lose, die sie später in tolle Prämien umtauschen können. Abwechslungsreicher kann ein Computerspiel kaum sein!

Der Herbst bei den Sims – von bunten Blättern und gruseligen Festen

Nach 7 Tagen ist es dann so weit: Die Jahreszeiten ändern sich zum aller ersten Mal und es wird Herbst. Mit den sinkenden Temperaturen fallen auch die Blätter von den Bäumen, die sich Stück für Stück in ein rostrotes Farben-Kleid gehüllt haben. In der Sims-Welt regnet es jetzt häufiger, als noch zu Sommerzeiten. Auch Gewitter mit tobendem Wind, prasselndem Niederschlag und hellen Blitzen können vorkommen. Besser ist, man schickt seinen Sim nur in Begleitung eines praktischen Regenschirms nach Draußen und gibt acht, dass der arme Kerl nicht von einem Blitz getroffen wird. Während des goldenen Herbstes feiern die Sims jetzt auch das Gruselfest. Von Hand können Kürbisse geerntet werden, die anschließend zu bunten Laternen geschnitzt werden können. Sogar ein großes Spukhaus steht im passend dekorierten Park. Sims, die sich hinein wagen können im Innern des baufälligen Gebäudes so manches Abenteuer erleben. Manche von ihnen kommen gar als Geist wieder hinaus. Was die anderen Jahreszeiten an Überraschungen parat haben, erzählen wir im zweiten Teil.

Leave a Reply