Monthly Archives: December 2012

Lerncomputer von VTECH – damals und heute

Unser erster Lerncomputer Mitte der 90er Jahre

Lerncomputer von VTECH Schon während meiner Kindheit, Mitte der 90er Jahre besaßen wir einen Lerncomputer von VTECH. Ich erinnere mich noch gut an den alten, grauen Kasten, in den sich bunte Papierkarten einstecken ließen, die dann, wie durch Zauberhand zum interaktiven Spielerlebnis wurden. Wir haben so gerne mit unserem Lerncomputer gespielt, dass wir uns so manches Mal darum gestritten haben. Eine schöne Zeit ist das gewesen. Ich weiß noch, dass mein Bruder am liebsten Fragen aus der Tierwelt beantwortete, während ich einfache Mathe-Aufgaben bevorzugte. Manchmal wurden wir von unseren Eltern mit neuen Lernkarten beschenkt, obwohl kein Weihnachten, oder Geburtstag war. Rückblickend betrachtet glaube ich, dass unsere Eltern sehr froh darüber gewesen sind, dass wir Kinder auch zuhause gelernt haben, freiwillig und ohne Aufforderung. Manch anderes Kind hätte vielleicht lieber ferngesehen, oder Quatsch gemacht. Wir hingegen spielten am liebsten an unserem Lerncomputer. Tja, Wissen macht eben Spaß!

Das VTECH Storio 2 – So lernen die Kids von heute

Dank meines Cousins, der gerade 6 Jahre alt geworden ist weiß ich, dass es die Lerncomputer von VTECH auch heute noch gibt, natürlich in verbesserter Version. Ich habe ganz schön gestaunt, als mir gestern erzählt wurde, was man mit den modernen Lerncomputern alles anstellen kann! Mein Cousin hat ein VTECH Storio 2. Das ist kein klassischer Lerncomputer, sondern eine Lern-Tablet mit insgesamt 15 Applikationen. Sie haben richtig gelesen: Es handelt sich um nützliche Applikationen, kurz Apps, wie man sie normalerweise von Smartphones, oder eben von Erwachsenen-Tablets gewohnt ist. Das Gerät eignet sich für Kinder ab 4 Jahren, kann aber auch problemlos von älteren Kindern benutzt werden, da es über einen variablen Schweregrad verfügt. Das Display des VTECH Storio 2 ist ein sogenanntes Touchscreen in Farbe. Man kann es mit den Fingern, oder aber mit einem speziellen Stift bedienen. Es verfügt sogar über eine eigene Kamera mit immerhin 1,3 Megapixeln. Ihr Objektiv ist flexibel und kann vom Kind super einfach in die verschiedenen Richtungen gedreht werden. Die bereits enthaltenen Lernspiele können selbstverständlich ergänzt werden. Dies sollte aber immer durch ein Elternteil geschehen, da die Spiele, die auch als Download erworben werden können, in der Regel kostenpflichtig sind.

Das VTECH Storio 2 im Handel

Das VTECH Storio 2 ist für Mädchen in süßem rosa und für Jungen in coolem blau erhältlich. Um zu funktionieren braucht es Batterien, die aber nicht im Angebot enthalten sind, also separat eingekauft werden müssen. Es besteht aus Kunststoff und kostet im Handel ca. 75 Euro.

Computerspiele – Sims 3 Jahreszeiten Teil 2

Der Sims-Winter – „leise rieselt der Schnee, still und starr ruht der See!“

Sims WinterUnd so geht es weiter im Computerspiel die Sims 3 Jahreszeiten: Erneute 7 Tage später wird es Winter. Die Temperaturen sinken erneut, weißer Schnee fällt vom Himmel und das Wasser aller Seen verwandelt sich in glitzerndes Eis, welches von wagemutigen Sims begangen und befahren werden kann. Nun können sich alle Sims, die nicht aufpassen eine Erkältung einfangen, oder, was noch viel schlimmer ist, gänzlich erfrieren! Sorgen um die Gesundheit der Sims-Familie muss man sich zum Glück aber keine machen: Mit den die Sims 3 Jahreszeiten kommen ebenfalls neue Heißgetränke in das Spiel. Die wärmen an kalten Wintertagen und schmecken allen Sims besonders gut. Zusätzlichen Schutz verspricht eine Vielzahl an neuer Outdoor-Bekleidung, die es ab sofort im „Erstelle einen Sim Modus“ zu finden gibt. Warm genug angezogen kann es zu jeder Zeit nach Draußen gehen. Schneeballschlachten, Schlittschuh-Partien und Schneemann-Bauten stehen auf dem Programm! Spaß für kleine und große Sims bietet auch das Schneeflockenfest, welches wie alle anderen Feste über viele unterhaltsame Attraktionen verfügt. Sims, die sich ein Wenig Festtags-Glanz nach Hause holen wollen können ihr Haus mit einer prächtigen Lichterkette verzieren und eine fröhliche Geschenke-Party feiern – Natürlich mit allen ihren Freunden und Nachbarn.

Der Frühling bei den Sims – Liebe liegt in der Luft

Die letzte neu hinzugefügte Jahreszeit im Computerspiel „Die Sims 3 Jahreszeiten“ ist der Frühling. Zeit in romantische Stimmung zu kommen, denn sobald der letzte Schnee des Winters verschwunden ist, erwachen bei vielen Sims die Frühlingsgefühle. Duftende Wildblumen sprießen aus der Erde und alle Bäume gewinnen ihr schönes, grünes Blätterkleid zurück. Das Frühlingsfest lockt nicht nur alleinstehende Sims aus ihren Häusern hinaus ins Zentrum der Stadt. Es sind vor Allem Pärchen, die im Frühling eine schöne Zeit erleben. Ob gemeinsames Hotdog-Wettessen, verträumte Esoterik am Liebesautomaten, oder kuscheliges Stehblues-Tanzen: Im Frühling liegt Romantik in der Luft – nicht nur am neu in das Spiel eingefügten Liebestag.

Welchen Einfluss hat der Spieler bei den Sims auf die Jahreszeiten?

Für viele die Sims 3 Fans ist es ausgesprochen wichtig, dass sie selbst Einfluss auf die Jahreszeiten und das Wetter nehmen können. Beides ist mehr, oder weniger von den Spiele-Machern ermöglicht worden. Zu aller erst: Der Spieler braucht keine Cheats, oder andere Tricks zu benutzen. Alles was er tun muss, ist in das Optionsmenü zu gehen und kleine Häkchen zu aktivieren oder zu deaktivieren. Jeder Spieler kann somit frei bestimmen, welche Jahreszeiten in seinem Spiel vorkommen sollen und wie lange diese anhalten dürfen. Wer mag kann sich so eine Sonneninsel gestalten, oder ganz wie am Nordpol in ewigem Schnee verweilen. Direkten Einfluss auf das Wetter, erhält man durch die zusätzliche Installation des die Sims 3 Supernatural-Erweiterungspacks. Durch diese wird der sogenannte Wetter-Stein freigeschaltet, ein Sonderobjekt das von allen übernatürlichen Sims auf ihre ganz eigene Art und Weise genutzt werden kann. Apropos übernatürliche Sims: Außerirdische beobachten die Stadt, wenn man die Sims 3 Jahreszeiten installiert hat.